Downsizing – das digitale Leben ist mühsam – mit nur 1 Mbit

Geahnt haben wir den Trend schon, wenn wir unseren eigenen täglichen mobilen Datenverkehr ansehen. Aber die Zahlen, die das IT Unternehmen Cisco vorgelegt hat, sind schon bemerkenswert. Nach einer aktuellen Studie soll der mobile Datenverkehr weltweit von 2012 bis 2017 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 66 % um das 13fache zunehmen. Zwar wird das Hauptwachstum in den aufstrebenden Regionen wie Afrika und dem mittleren und nahen Osten erzielt, doch selbst für Westeuropa beträgt es auf einem hohen Niveau immer noch über 50 %. In Deutschland soll die Wachstumsrate noch 10 Prozent höher liegen und 60 % betragen. Maßgeblich zum erheblichen Wachstum des mobilen Datenverkehrs tragen sowohl mobile Endgeräte wie Smartphones, Laptops oder Tablets als auch Cloud- und Videoanwendungen bei.

Seit einigen Wochen bin ich auf der spanischen Insel Gran Canaria und erfahre, welche Veränderungen das digitale Leben nimmt, wenn man nur 1 Mbit/sek Breitband zur Verfügung hat. Natürlich geht es, eMails in angemessener Geschwindigkeit zu bearbeiten oder Webseiten aufzurufen. Doch dies ist eine Welt, die ich längst hinter mich gelassen glaubte. In Berlin gehörte ich seit einigen Jahren zu den ersten Nutzern von ADSL + und kann mit 50 Mbit theoretisch durchs Internet rauschen. Streaming von Musik aus Spotify? – geht nicht. Videos in der iPad App der Financial Times ansehen? Fehlanzeige. Videokonferenz mit Skype in vernünftiger Qualität? – nur schwer machbar. Dokumente ansehen, in denen Videos eingeblendet sind? Fehlanzeige. Und natürlich vermisse ich auch die Möglichkeit, mir mein TV Programm unabhängig von den Sendezeiten zusammenzustellen. Wer sieht auf Gran Canaria schon die „Heute Show“ , wenn es hier 21.30 Uhr Ortszeit ist und man dann zum Abendessen geht?

All diese Beispiele zeigen, wie sich unser Leben im digitalen Zeitalter verändert. Wir sind einfach auf Hochgeschwindigkeitsbreitband und kabellose Zugänge angewiesen. Sie sollten auf der Tagesordnung jeden Politikers stehen, der sich um die Zukunft sorgt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s