Vernetzte Verkehrsprojekte gewinnen an Fahrt

Für die Realisierung einer digitalen Stadt scheint es nun einen weiteren Schub zu geben. Auf der bedeutendsten Messe für Mobile Anwendungen wurden in Barcelona auch in diesem Jahr interessante Projekte vorgestellt.

Besondere Aufmerksamkeit haben die vernetzten Verkehrsprojekte erzielt. Ziel ist es, alle Akteure des Verkehrsgeschehens untereinander zu vernetzen, so dass sie in Echtzeit Informationen austauschen und ihr Verhalten entsprechend der Verkehrslage verändern können. Mit Hilfe der Maschine-zu-Maschine Kommunikation (empowered durch kleine Sensoren auf Parkplätzen, in Bussen, Haltestellen etc.) lassen sich Prognosen zur Verkehrsentwicklung der nächsten Stunde aufstellen. Dies ist – so wurde in Barcelona nach Presseberichten vorgestellt – besonders hilfreich bei Grossschadensereignissen, weil so Verkehrsströme alternativ gelenkt werden können. Autofahrer, ÖPNV-Nutzer, Fußgänger erhalten dann eine Information über die alternativen Möglichkeiten auf ihre App.

Siehe auch: http://diepresse.com/home/techscience/hightech/1349697/Smart-Cities_Wenn-SimCity-real-wird

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s