„Wie morgen wohnen?“ – Stadt Köln sucht Ideen

Smarte Städte brauchen nicht nur eine intelligente, smarte Infrastruktur. Sie brauchen auch smarte Bürgerinnen und Bürger. Viele Ideen stecken in unseren Köpfen, sind zum Teil noch unausgereift. Sie können verbessert werden, wenn andere Interessierte mitdenken, sie weiterdenken.

Die Smart City Cologne hat deshalb einen neuen Ideenwettbewerb gestartet. Sie sucht Ideen, wie morgen gewohnt werden wird. Fragen wie „Wie können wir das Gefühl von Sicherheit in unseren eigenen vier Wenden behalten? oder „Wie können wir unsere Häuser bauen, damit sie den zunehmenden Umweltkatastrophen standhalten“ und ähnliches stehen im Mittelpunkt des Wettbewerbs. Dieser geht noch bis zum 15.3.2015.

Auf einer Plattform können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger anmelden und innerhalb von 60 Sekunden am Ideenfindungswettbewerb teilnehmen. Sie sehen dort die bereits eingereichten Vorschläge, können Idee und Konzept dahinter erfassen. Ein Coach hat diese Ideen bereits kommentiert, Vorschläge für die Verknüpfung mit anderen ähnlichen Ideen entwickelt, sodass die Community daran anknüpfen kann.

Damit das ganze nicht nur online bleibt, gibt es zusätzlich auch eine offline Komponente. Alle „spontan Kreativen aus dem Kölner Raum“ sind zusätzlich zu einem Open Innovation Workshop am 5.3.2015 eingeladen. Da haben sie die Möglichkeit, mit anderen Innovatoren zusammenzukommen und ihre Ideen zu diskutieren und zu verfeinern.

Insbesondere die Kombination von Online Plattform und Offline Innovation Workshop macht es möglich, das Kreativitätspotenzial in Köln zum Thema „Morgen wohnen“ umfassender zu erschließen. Außerdem soll im Open Innovation Workshop die Methodik der kreativen Ideenfindung vermittelt werden.

Die Stadt Köln hatte bereits im letzten Jahr einen Ideenwettbewerb unter Schülerinnen und Schülern gestartet. Sie sollten skizzieren, wie sie sich die Stadt von Morgen vorstellen.

Das Erschließen des kreativen Potenzials einer Stadt und der Förderung der Partizipation ist neben der intelligenten Infrastruktur eine der Kernelemente einer smarten Stadt.

Weitergehende strategische Überlegungen und Beispiele enthält mein Buch “Die smarte Stadt. Den digitalen Wandel intelligent gestalten. Handlungsfelder, Herausforderungen, Strategien”, das im April 2014 im R. Boorberg-Verlag erschien.

Mehr Details

Advertisements